1/4

Hans-Böckler-Berufskolleg


Projekt

Umbau und Erweiterung Hans-Böckler-Berufskolleg


Standort

Haltern am See

Auftraggeber

Kreisverwaltung Recklinghausen

Nutzfläche

3.500 m²

Fertigstellung

2008

Fünf neue Klassenräume, ein großer Mehrzweckraum und eine Caféteria sind im Neubau der Schule entstanden. Der symetrische Altbau mit einer Klinkerfassade hat auch durch den neu gestalteten Eingangsbereich seine starke Präsenz behalten und verstärkt. Der Neubau steht getrennt durch eine transparente Glaskonstruktion in respektvollem Abstand zum Altbau. Die Betonscheibe, die vorgehängte Zinkverkleidung und viel Glas sind die Materialien für eine zeitgemäße Lösung einer neuen Fassade. Die Caféteria ist ein wichtiger Treffpunkt und Kommunikationspunkt für die Schüler geworden. Die Wände sind ganz aus Glas und es entsteht das Gefühl stets im Freien zu sitzen.

Der Altbau verkörpert die konservativen Werte. Der Neubau ist durch die Metallfassade, die Glaskonstruktion und das sonnige Gelb mutig, positiv und zukunftsweisend. Beide Gebäude ergänzen sich in ihrer Architekturaussage und sind dadurch eine Kombination, in der viel Gutes entstehen kann.